Urheber

Ein Produkt kann eine beliebige Anzahl an Urhebern ausweisen. Ein Urheber ist immer eine Person oder Körperschaft, zu welcher weiterführende Informationen angegeben werden können.

In welcher Rolle eine Person oder Körperschaft an einem Werk beteiligt war, ist eine der wichtigsten Informationen und somit eine verpflichtende Angabe. Des Weiteren ist immer die Position innerhalb der Urheberreihenfolge sowie der Name der Person bzw. Körperschaft anzugeben.

Urheber werden immer im Contributor-Composite abgebildet. Sie können zu einem Urheber die folgenden Inhalte angeben:

Bitte beachten Sie: Um valides ONIX zu erzeugen, ist die hier angegebene Elementreihenfolge im Contributor-Composite einzuhalten.

Falls Sie die Urheber Ihres Produktes nicht explizit benennen möchten, kennzeichnen Sie Ihr Produkt als “Produkt ohne Urheber”. Dies gilt ebenfalls als Urheberangabe und wird bei der Ermittlung der Titelmeldegebühr berücksichtigt.

Urhebernummerierung

Die Urhebernummerierung gibt an, in welcher Reihenfolge Autoren und weitere Mitwirkende bei der Listung eines Titels genannt werden sollen. Die korrekte Urheberreihenfolge ist insbesondere bei wissenschaftlichen Publikationen von hohem Interesse.

In ONIX 2.1 und in ONIX 3.0 ist die Urhebernummerierung in SequenceNumber bzw. b034 anzugeben. Bitte achten Sie darauf, dass Sie keine der Positionen doppelt belegen.

ONIX 2.1 / ONIX 3.0 Short
<b034>1</b034>
ONIX 2.1 / ONIX 3.0 Reference
<SequenceNumber>1</SequenceNumber>

In ONIX 2.1 ist es auch möglich, eine Urhebernummerierung innerhalb einer Urheberart zu hinterlegen. Diese Möglichkeit besteht in ONIX 3.0 nicht mehr. Wenn Sie die SequenceNumber bzw. b034 für Ihre Urheber angegeben haben, ist die Angabe von SequenceNumberWithinRole bzw. b340 nicht mehr notwendig, da diese Angaben redundant sind.

ONIX 2.1 Short
<b340>1</b340>
ONIX 2.1 Reference
<SequenceNumberWithinRole>1</SequenceNumberWithinRole>

Urheberart

Durch die Urheberart drücken Sie aus, in welcher Form die Person oder Körperschaft am genannten Werk mitgewirkt hat. Die gängigsten Urheberarten sind Autor, Übersetzer und Herausgeber. Aber auch Rollen wie Illustrator, Drehbuchautor, Erstverfasser, Komponist u.v.m. können als Urheberart ausgewählt werden.

Die Urheberart wird in ONIX 2.1 sowie ONIX 3.0 in ContributorRole bzw. b035 durch Werte aus Codeliste 17 angegeben.

ONIX 2.1 / ONIX 3.0 Short
<b035>A01</b035>
ONIX 2.1 / ONIX 3.0 Reference
<ContributorRole>A01</ContributorRole>

Sprache der Übersetzung

Die Übersetzungssprache kann in zwei Richtungen angegeben werden:

  • übersetzt aus
  • übersetzt ins

Um eine Übersetzungssprache im Contributor-Composite anzugeben, muss die Urheberart Übersetzer (B06) sein.

Die Sprache ist in Form eines Sprachencodes (Codeliste 74) anzugeben.

Übersetzt aus

ONIX 2.1 Short
<b252>eng</b252>
ONIX 2.1 Reference
<LanguageCode>eng</LanguageCode>
ONIX 3.0 Short
<x412>eng</x412>
ONIX 3.0 Reference
<FromLanguage>eng</FromLanguage>

Übersetzt ins

Die Angabe der Zielsprache und somit der Sprache des beschriebenen Produktes ist nicht in ONIX 2.1 möglich.

ONIX 3.0 Short
<x413>ger</x413>
ONIX 3.0 Reference
<ToLanguage>ger</ToLanguage>

Namenstyp

Durch den Namenstyp (Codeliste 18) können Sie beispielsweise ausdrücken, dass es sich bei dem angegebenem Urhebernamen um ein Pseudonym handelt. Diese Angabe ist nur in ONIX 3.0 möglich.

ONIX 3.0 Short
<x414>01</x414>
ONIX 3.0 Reference
<NameType>01</NameType>

Urheberidentifikationsnummer

Um die eindeutige Urheberschaft von gleichnamigen Urhebern sicherzustellen, können Sie im VLB aus Normdateien stammende Urheberidentifikationsnummern angeben. Weiterführende Informationen zum Thema Normdaten und welche Normdateien für eine Meldung an das VLB verwendet werden können, finden Sie unter:

In ONIX 3.0 kann für Personen und Körperschaften ein NameIdentifier-Composite angegeben werden. Die Art der Identifikationsnummer geben Sie in NameIDType bzw. x415 durch Werte aus Codeliste 44 an. In ONIX 2.1 können Sie einen Normdatennachweis ausschließlich für Personen hinterlegen. Im PersonNameIdentifier-Composite legen Sie Art des PersonNameIDType bzw. b390 mit Werten aus Codeliste 101 fest. Die Identifikationsnummer selbst ist in beiden ONIX-Formaten in IDValue bzw. b244 anzugeben.

Das VLB unterstützt ausschließlich die drei nachfolgenden Identifikationsnummern, wovon in ONIX 2.1 nur die Angabe der GND und ISNI möglich ist.

Art der Identifikationsnummer ONIX 2.1 ONIX 3.0
GND – Gemeinsame Normdatei 25 25
ISNI – International Standard Name Identifier 16 16
ORCID – Open Researcher and Contributor ID - 21

Die GND-Nummer für Thomas Mann (s. DNB-Eintrag) ist wie folgt anzugeben.

ONIX 2.1 Short
<personnameidentifier>
  <b390>25</b390>
  <b244>118577166</b244>
</personnameidentifier>
ONIX 2.1 Reference
<PersonNameIdentifier>
  <PersonNameIDType>25</PersonNameIDType>
  <IDValue>118577166</IDValue>
</PersonNameIdentifier>
ONIX 3.0 Short
<nameidentifier>
  <x415>25</x415>
  <b244>118577166</b244>
</nameidentifier>
ONIX 3.0 Reference
<NameIdentifier>
  <NameIDType>25</NameIDType>
  <IDValue>118577166</IDValue>
</NameIdentifier>

Name der Person

Bitte beachten Sie: Ein Urheber muss eindeutig als Person oder Körperschaft gekennzeichnet sein. Deshalb darf im Contributor-Composite entweder nur ein Personenname oder ein Körperschaftsname angegeben sein.

Vorname und Nachname

Im VLB bestehen Namen immer aus einem Vor- und einem Nachnamen. Die Angabe eines Nachnamens ist dabei verpflichtend. Falls Sie Urhebernamen mit nur einem Namensbestandteil (z.B. Sokrates) angeben möchten, geben Sie diese daher bitte im Feld Nachname an.

In ONIX 2.1 wie auch in ONIX 3.0 bevorzugt das VLB die Angabe von Personennamen getrennt nach Vorname (NamesBeforeKey bzw. b039) und Nachname (KeyNames bzw. b040).

ONIX 2.1 / ONIX 3.0 Short
<b039>Max Moritz</b039>
<b040>Mustermann</b040>
ONIX 2.1 / ONIX 3.0 Reference
<NamesBeforeKey>Max Moritz</NamesBeforeKey>
<KeyNames>Mustermann</KeyNames>

Vollständige Namensform

Statt Vor- und Nachnamen des Urhebers getrennt anzugeben, können Sie in ONIX 2.1 sowie ONIX 3.0 auch die vollständige Namensform wie folgt angeben:

  • invertierte Namensform: PersonNameInverted bzw. b037
  • nicht-invertierte Namensform: PersonName bzw. b036

Bitte beachten Sie: Da vollständige Namensformen immer in Vor- und Nachname getrennt werden müssen, gelten die folgenden Zerlegungsregeln:

  • invertierte Namensform
    • String vor erstem Komma entspricht Nachnamen
    • String nach erstem Komma entspricht Vornamen
    • falls kein Komma enthalten, gesamter enthaltener String entspricht Nachnamen
  • nicht-invertierte Namensform
    • String nach letztem Leerzeichen entspricht Nachnamen
    • String vor letztem Leerzeichen entspricht Vornamen
    • falls kein Leerzeichen enthalten, gesamter enthaltener String entspricht Nachnamen
ONIX 2.1 / ONIX 3.0 Short
<b036>Max Moritz Mustermann</b036>
<b037>Mustermann, Max Moritz</b037>
ONIX 2.1 / ONIX 3.0 Reference
<PersonName>Max Moritz Mustermann</PersonName>
<PersonNameInverted>Mustermann, Max Moritz</PersonNameInverted>

Individualisierung der Person

Um Ihren Kunden mehr Informationen zu den Produkturhebern zukommen zu lassen, können sie Lebensdaten sowie Beruf und Firma zur Individualisierung der Person verwenden.

Darüber hinaus ermöglicht die Individualisierung eines Urhebers bei Personen mit demselben Namen Rückschlüsse auf den tatsächlichen Urheber.

Lebensdaten

Für Personen ist es möglich, den Zeitpunkt der Geburt und des Todes anzugeben.

In ONIX 2.1 ist jede dieser Angaben in einem Persondate-Composite und in ONIX 3.0 in einem ContributorDate-Composite einzubetten. Ob es sich um die Geburts- oder Todesangabe handelt geben Sie in ONIX 2.1 in PersonDateRole bzw. b305 durch Werte aus Codeliste 75 und in ONIX 3.0 in ContributorDateRole bzw. x417 durch Werte aus Codeliste 177 an. Das Datum wird in beiden Formaten in Date bzw. b306 hinterlegt.

Während das Datumsformat in ONIX 2.1 in DateFormat bzw. j260 in einem eigenem Feld angegeben wird, ist es in ONIX 3.0 ausreichend, das Format über das XML-Attribut im Datumsfeld anzugeben.

Bitte verwenden Sie nur die nachfolgenden Zeitformate (Auszug aus Codeliste 55):

  • JJJJMMTT – DateFormat=00
  • JJJJMM – DateFormat=01
  • JJJJ – DateFormat=05
  • Freitext – DateFormat=12

ONIX 2.1 Short
<persondate>
  <b305>007</b305>
  <j260>12</j260>
  <b306>19. Jahrhundert</b306>
</persondate>
<persondate>
  <b305>008</b305>
  <j260>00</j260>
  <b306>19530412</b306>
</persondate>
ONIX 2.1 Reference
<Persondate>
  <PersonDateRole>007</PersonDateRole>
  <DateFormat>12</DateFormat>
  <Date>19. Jahrhundert</Date>
</Persondate>
<Persondate>
  <PersonDateRole>008</PersonDateRole>
  <DateFormat>00</DateFormat>
  <Date>19530412</Date>
</Persondate>
ONIX 3.0 Short
<contributordate>
  <x417>50</x417>
  <b306 dateformat="12">19. Jahrhundert</b306>
</contributordate>
<contributordate>
  <x417>51</x417>
  <b306 dateformat="00">19530412</b306>
</contributordate>
ONIX 3.0 Reference
<ContributorDate>
  <ContributorDateRole>50</ContributorDateRole>
  <Date dateformat="12">19. Jahrhundert</Date>
</ContributorDate>
<ContributorDate>
  <ContributorDateRole>51</ContributorDateRole>
  <Date dateformat="00">19530412</Date>
</ContributorDate>

Beruf und Firma

Zu jeder Person ist es möglich, einen Beruf und/oder eine Firma anzugeben.

in ONIX 2.1 und ONIX 3.0 ist die Information in einem ProfessionalAffiliation-Composite einzubetten, wobei der Beruf in ProfessionalPosition bzw. b045 und die Firma in Affiliation bzw. b046 anzugeben sind. Falls Sie nur eine der beiden Angaben hinterlegen möchten, können Sie die jeweils andere im ProfessionalAffiliation-Composite weglassen.

Bitte beachten Sie: Im Gegensatz zur ONIX-Spezifikation ist die Angabe des ProfessionalAffiliation-Composites im VLB nicht wiederholbar. Bitte geben Sie daher immer die aktuelle Tätigkeit des Urhebers an.

ONIX 2.1 / ONIX 3.0 Short
<professionalaffiliation>
  <b045>Geschäftsführer</b045>
  <b046>Mustermann AG</b046>
</professionalaffiliation>
ONIX 2.1 / ONIX 3.0 Reference
<ProfessionalAffiliation>
  <ProfessionalPosition>Geschäftsführer</ProfessionalPosition>
  <Affiliation>Mustermann AG</Affiliation>
</ProfessionalAffiliation>

Name der Körperschaft

Urheber können nicht nur Personen, sondern auch Gruppen von Personen oder Organe in Form einer Körperschaft sein. Beispiele hierfür sind eine Firma als Autor des Geschäftsberichtes oder ein Institut als Herausgeber einer Studie. Eine Körperschaft kann alleiniger Urheber einer Publikation oder gemeinsam mit weiteren Personen oder Körperschaften sein.

Der Name der Körperschaft wird in ONIX 2.1 wie auch in ONIX 3.0 in CorporateName bzw. b047 angegeben.

Bitte beachten Sie: Ein Urheber muss eindeutig als Person oder Körperschaft gekennzeichnet sein. Deshalb darf im Contributor-Composite entweder nur ein Personenname oder ein Körperschaftsname angegeben sein.

ONIX 2.1 / ONIX 3.0 Short
<b047>Mustermann AG</b047>
ONIX 2.1 / ONIX 3.0 Reference
<CorporateName>Mustermann AG</CorporateName>

Biografische Angaben

Um Kunden ein besseres Bild der Person oder Organisation zu vermitteln, ist es möglich, ausführliche Angaben zum Wirken des Urhebers in Form der biografischen Angabe vorzunehmen.

Für jeden Urheber kann in ONIX 2.1 sowie ONIX 3.0 eine Freitextangabe in BiographicalNote bzw. b044 vorgenommen werden, in der Sie auch längere Texte angeben können.

Bitte beachten Sie: Biografische Angaben können und sollen im Kontext des Produktes stehen und müssen somit nicht produktübergreifend identisch sein.

ONIX 2.1 / ONIX 3.0 Short
<b044>Weiterführende Informationen zum Urheber</b044>
ONIX 2.1 / ONIX 3.0 Reference
<BiographicalNote>Weiterführende Informationen zum Urheber</BiographicalNote>

Website

Für Personen und Körperschaften können Links auf Websites innerhalb der Urheberangabe angegeben werden. Die Anzahl von Websites pro Urheber ist nicht begrenzt. Die Links können Kunden zu weiterführenden Urheberinformationen führen.

Die Angabe einer Website ist in einem Website-Composite zu hinterlegen. Durch die WebsiteRole bzw. b367 können Sie den Typ der Website (Codeliste 73) festlegen. Diese Angabe ist nicht verpflichtend. Bitte beachten Sie auch, dass nicht jeder Wert der Codeliste sinnvoll in einer Urheberangabe ist. Die WebsiteDescription bzw. b294 ist ebenfalls optional. Die eigentliche Adresse der Website (URL) ist in WebsiteLink bzw. b295 zu hinterlegen.

ONIX 2.1 / ONIX 3.0 Short
<website>
  <b367>06</b367>
  <b294>private Website des Autoren</b294>
  <b295>http://www.maxmustermann.de</b295>
</website>
ONIX 2.1 / ONIX 3.0 Reference
<Website>
  <WebsiteRole>06</WebsiteRole>
  <WebsiteDescription>private Website des Autoren</WebsiteDescription>
  <WebsiteLink>http://www.maxmustermann.de</WebsiteLink>
</Website>

Produkt ohne Urheber

Falls für ein Produkt kein Urheber benannt werden kann, muss das Produkt als “Produkt ohne Urheber” deklariert werden. Dies kann durch Integration von NoContributor bzw. n339 anstelle von Contributor-Composites vorgenommen werden.

ONIX 2.1 / ONIX 3.0 Short
<n339/>
ONIX 2.1 / ONIX 3.0 Reference
<NoContributor/>