Mediendateien

Um Ihr Produkt anschaulicher für den Kunden zu präsentieren, können Sie Ihre Produktbeschreibung um Mediendateien ergänzen. Durch audiovisuelle Medien wie Cover, Autoreninterviews oder weiteres Marketingmaterial, aber auch Textdateien wie Inhaltsverzeichnisse oder Leseproben können Sie Kunden einen deutlich umfänglicheren Eindruck Ihres Produktes vermitteln. Mediendateien sind optional, jedoch sollten Sie für jedes Ihrer Produkte zumindest ein Cover bzw. eine Produktabbildung hinterlegen, da im Online-Handel nur so das Erscheinungsbild des Produktes wiedergegeben werden kann.

Jede an das VLB gelieferte Mediendatei wird auf technische Validität sowie hinsichtlich VLB-spezifischer Vorgaben geprüft. Hierzu gehören:

  • das Dateiformat,
  • die maximale Dateigröße und
  • ob eine oder mehrere Dateien eines Mediendateityps in der Produktbeschreibung enthalten sein dürfen
  • Mindestgröße für Bilder

Die VLB-Anforderungen an Mediendateien finden Sie in der Rubrik Datenanlieferung.

Das VLB speichert valide Mediendateien auf eigenen sehr leistungsfähigen und permanent verfügbaren Servern. Mediendateien für lieferbare als auch für vergriffene Titel werden dem Handel damit nicht nur Tag und Nacht bereitgestellt, sondern sind auch für einen zeitlich uneingeschränkten Zeitraum unter derselben URL zu finden. Dieser Service ist als Bestandteil Ihrer Titelmeldung für Sie kostenfrei. Auch ist der Zugriff auf Ihre Daten nur berechtigten VLB-Datenbeziehern gestattet, wodurch wir den Missbrauch Ihrer Mediendateien unterbinden.

Nachfolgend wird auf die Übermittlung von Mediendateien via ONIX eingegangen. Alternativ ist auch eine Bereitstellung über FTP-Upload oder VLB-Online möglich.

Das VLB beschränkt sich auf ein Set akzeptierter Arten von Mediendateien. Die Art der Mediendatei ist ebenso wie ein Link auf diese immer anzugeben. Ergänzend können Anzeige- und Copyrightinformationen, Dateieigenschaften und Angaben zur Veröffentlichung und Gültigkeit hinterlegt werden.

Arten von Mediendateien

Das VLB beschränkt sich darauf, nur eine Auswahl von Mediendateien anzunehmen und an den Handel weiterzugeben. Dies soll sicherstellen, dass Sie als Verlag schnell die Inhalte finden, die Sie in Produktbeschreibungen anbieten möchten, aber auch Händlern die Möglichkeit geben, die gelieferten Mediendateien korrekt zu verarbeiten und anzuzeigen. Nicht zuletzt führt die Auswahl auch dazu, dass das VLB eine funktionierende Qualitätssicherung Ihrer Mediendateien anbieten kann. Falls Sie dennoch Mediendateitypen vermissen, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.

Das VLB akzeptiert Mediendateien der Form Text, Bild, Audio und Video.

Bei der Angabe von Mediendateien zeigt sich auch einer der größten Vorteile von ONIX 3.0. Während in ONIX 2.1 Mediendateien der Form Text im OtherText-Composite und Mediendateien aller weiteren Formen im MediaFile-Composite gemeldet werden mussten, ist es in ONIX 3.0 möglich, alle Arten von Mediendateien im SupportingResource-Composite anzugeben.

Auch wird die Art der Mediendatei in ONIX 3.0 durch eine Kombination aus ResourceContentType bzw. x436 (Codeliste 158) und ResourceMode bzw. x437 (Codeliste 159) definiert, wobei ResourceMode bzw. x437 der VLB-Einteilung nach Text, Bild, Audio und Video entspricht. In ONIX 2.1 wird unabhängig von der Form ein Code zur Typisierung der Mediendatei angegeben. Im OtherText-Composite geschieht dies durch den TextTypeCode bzw. d102 (Codeliste 33) und im MediaFile-Composite durch den MediaFileTypeCode bzw. f114 (Codeliste 38).

In ONIX 3.0 ist außerdem für jede Mediendatei eine Angabe für ContentAudience bzw. x427 (Codeliste 154) vorzunehmen. Durch diese Information können Sie festlegen, dass einzelne Mediendateien nur von bestimmten Zielgruppen genutzt werden sollen. Außerdem ist ContentAudience bzw. x427 bei sehr allgemeinen ONIX 3.0 Medientypen (z. B. Beschreibung – Code 31) hilfreich, um ein besseres Mapping auf die ONIX 2.1 Medienarten zu ermöglichen.

Eine Übersicht der im VLB akzeptierten Mediendateien finden Sie nachfolgend. Bitte beachten Sie auch die vom VLB vorgenommenen Mappings zwischen ONIX 2.1 und 3.0:

Form ONIX 3.0 im VLB Resource Content Type ONIX 2.1 im VLB Text Type Code bzw. Media File Type Code
Text Beschreibung 31 Hauptbeschreibung 01
Text Beschreibung 31 Kurzbeschreibung 02
Text Beschreibung 31 Langbeschreibung 03
Text Inhaltsverzeichnis 25 Inhaltsverzeichnis 04
Text Rezension 17 Rezensionstext 07
Text Rezension 17 Rezensionszitat 08
Text Klappentext 29 Klappentext 17
Text Register 32 Register 22
Text Beispielinhalt 15 Leseprobe 23
Text Beispielinhalt 15 1. Kapitel 24
Text Beispielinhalt 15 Vorwort 33
Text Autoreninterview 11 Autoreninterview 40
Text Autorenporträt 12 Autorenporträt 13
Bild Frontcover 01 Frontcover 04/06
Bild Backcover 02 Backcover 24
Bild weitere Cover 03 Umschlag Innenseite Vorderseite/Rückseite 27
Bild Bild des Autors 04 Bild des Autors 08
Bild Verlagslogo 09 Verlagslogo 17
Bild Imprintlogo 10 Imprintlogo 18
Bild Beispielinhalt 15 Innenansicht 23
Video Autoreninterview 11 Autoreninterview 32
Video Autorenlesung 13 Autorenlesung 33
Video Beispielinhalt 15 Filmausschnitt 35
Audio Autoreninterview 11 Autoreninterview 42
Audio Autorenlesung 13 Autorenlesung 43
Audio Beispielinhalt 15 Hörprobe 44

Um Mediendateien über ONIX zu melden, ist es notwendig, die Datei auf einem öffentlich zugänglichen Server ohne Zugangsbeschränkung vorzuhalten und den Link auf die Mediendatei per ONIX zu übermitteln. Das VLB lädt die Mediendatei unter der angegebenen URL herunter und speichert die Datei im eigenen Asset-Store.

In ONIX 3.0 wird der Link zur Mediendatei im SupportingResource-Composite nicht direkt, sondern in einem eingebetteten ResourceVersion-Composite angegeben. Neben der URL ist im ResourceVersion-Composite auch immer eine ResourceForm bzw. x441 mit Werten aus Codeliste 161 anzugeben. Über diese geben Sie an, ob es sich um eine zu verlinkende, eine herunterzuladende oder um eine eingebettete Mediendatei handelt. Die URL des Links selbst geben Sie bitte in ResourceLink bzw. x435 an. Mit ONIX 3.0 ist hierfür auch eine wiederholbare Angabe für alternative Speicherorte möglich.

Bitte beachten Sie: Das VLB behandelt aktuell nur Mediendateien, die heruntergeladen werden können. Die Weitergabe von Mediendateilinks zu ihrem Ursprungsort (bspw. Links auf Youtube) ist eine geplante VLB-Erweiterung für 2017.

In ONIX 2.1 ist der Link im MediaFile-Composite in MediaFileLink bzw. f117 anzugeben. Ergänzend ist immer der MediaFileLinkTypeCode bzw. f116 mit einem Wert aus Codeliste 40 festzulegen. Im OtherText-Composite ist der Link in TextLink bzw. d106 anzugeben. Auch hier ist ergänzend die Art des Links im Feld TextLinkType bzw. d105 durch einen Wert aus Codeliste 35 festzulegen.

Bitte beachten Sie: Im VLB ist als Linktyp im MediaFile- und im OtherText-Composite nur URL zulässig. Bitte achten Sie auch darauf, dass Sie bei der Angabe eines Links im OtherText-Composite keine Angabe für Text bzw. d104 vornehmen, da dies nicht zulässig ist.

Nachfolgend finden Sie ein Beispiel für die Verlinkung eines Inhaltsverzeichnisses und eines Frontcovers. Auch sehen Sie in diesem Beispiel, welche die verpflichtend anzugebenden Felder für eine Mediendateiangabe sind. Alle nachfolgenden Abschnitte beschreiben optionale Felder.

ONIX 2.1 Short
<othertext>
  <d102>04</d102>
  <d105>01</d105>
  <106>http://bsp.de/Inhaltsverzeichnis.pdf</106>
</othertext>
<mediafile>
  <f114>04</f114>
  <f116>01</f116>
  <f117>http://bsp.de/Frontcover.jpg</f117>
</mediafile>
ONIX 2.1 Reference
<OtherText>
  <TextTypeCode>04</TextTypeCode>
  <TextLinkType>01</TextLinkType>
  <TextLink>http://bsp.de/Inhaltsverzeichnis.pdf</TextLink>
</OtherText>
<MediaFile>
  <MediaFileTypeCode>04</MediaFileTypeCode>
  <MediaFileLinkTypeCode>01</MediaFileLinkTypeCode>
  <MediaFileLink>http://bsp.de/Frontcover.jpg</MediaFileLink>
</MediaFile>
ONIX 3.0 Short
<supportingresource>
  <x436>25</x436>
  <x427>00</x427>
  <x437>04</x437>
  <resourceversion>
    <x441>02</x441>
    <x435>http://bsp.de/Inhaltsverzeichnis.pdf</x435>
  </resourceversion>
</supportingresource>
<supportingresource>
  <x436>01</x436>
  <x427>00</x427>
  <x437>03</x437>
  <resourceversion>
    <x441>02</x441>
    <x435>http://bsp.de/Frontcover.jpg</x435>
  </resourceversion>
</supportingresource>
ONIX 3.0 Reference
<SupportingResource>
  <ResourceContentType>25</ResourceContentType>
  <ContentAudience>00</ContentAudience>
  <ResourceMode>04</ResourceMode>
  <ResourceVersion>
    <ResourceForm>02</ResourceForm>
    <ResourceLink>http://bsp.de/Inhaltsverzeichnis.pdf</ResourceLink>
  </ResourceVersion>
</SupportingResource>
<SupportingResource>
  <ResourceContentType>01</ResourceContentType>
  <ContentAudience>00</ContentAudience>
  <ResourceMode>03</ResourceMode>
  <ResourceVersion>
    <ResourceForm>02</ResourceForm>
    <ResourceLink>http://bsp.de/Frontcover.jpg</ResourceLink>
  </ResourceVersion>
</SupportingResource>

Anzeigeinformationen und Copyright

In ONIX 3.0 können Sie zusätzliche Informationen angeben, die die Mediendateianzeige im Handel unterstützt, aber auch die Angabe von Copyrights für Mediendateien ermöglicht.

Für jede der nachfolgend gelisteten Angaben ist im SupportingResource-Composite ein ResourceFeature-Composite anzugeben. Mit ResourceFeatureType bzw. x438 legen Sie die Art der Angabe fest. Die Werte finden Sie in Codeliste 160, in welcher auch festgelegt wird, ob die Angabe selbst in FeatureValue bzw. x439 oder in FeatureNote bzw. x440 zu hinterlegen ist.

Die nachfolgende Tabelle zeigt die im VLB zulässigen Angaben für ResourceFeatureType bzw. x438 und wo die zugehörigen Werte zu hinterlegen sind.

Code Information FeatureNote oder FeatureValue
01 Namensnennung (Credit) FeatureNote / x440
02 Bildunterschrift FeatureNote / x440
03 Copyright FeatureNote / x440
03 Copyright-Inhaber FeatureValue / x439
04 Laufzeit FeatureValue / x439

Eine Mediendatei, die von der MVB Marketing- und Verlagsservice des Buchhandels GmbH unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 DE veröffentlicht wird, ist wie folgt zu kennzeichnen.

ONIX 3.0 Short
<resourcefeature>
  <x438>03</x438>
  <x440>CC BY-SA 3.0 DE</x440>
</resourcefeature>
<resourcefeature>
  <x438>03</x438>
  <x439>MVB Marketing- und Verlagsservice des Buchhandels GmbH</x439>
</resourcefeature>
ONIX 3.0 Reference
<ResourceFeature>
  <ResourceFeatureType>03</ResourceFeatureType>
  <FeatureNote>CC BY-SA 3.0 DE</FeatureNote>
</ResourceFeature>
<ResourceFeature>
  <ResourceFeatureType>03</ResourceFeatureType>
  <FeatureValue>MVB Marketing- und Verlagsservice des Buchhandels GmbH</FeatureValue>
</ResourceFeature>

Dateieigenschaften

In ONIX 3.0 können Sie innerhalb des ResourceVersion-Composites neben dem Link auch Dateieigenschaften hinterlegen. Für jede Dateieigenschaft ist ein ResourceVersionFeature-Composite anzulegen. Durch einen Wert aus Codeliste 162 geben Sie in ResourceVersionFeatureType bzw. x442 die Art der Dateieigenschaft und in FeatureValue bzw. x439 den zugehörigen Wert an. Der Wert für die Angabe des Dateiformates muss immer aus Codeliste 178 stammen.

Die folgende Tabelle listet die möglichen Dateieigenschaften auf.

Code Dateieigenschaft Codeliste
01 Dateiformat List178
02 Bildhöhe
03 Bildbreite
04 Dateiname
05 Dateigröße in MB
07 Dateigröße
06 MD5-Hash
08 SHA256-Hash

In ONIX 2.1 können Sie das Dateiformat im MediaFile-Composite in MediaFileFormatCode bzw. f115 durch einen Wert aus Codeliste 39 und im OtherText-Composite in TextFormat bzw. d103 durch einen Wert aus Codeliste 34 angeben.

Das VLB beabsichtigt für alle im VLB-Asset-Store befindlichen Mediendateien Dateieigenschaften im Zuge von Weiterentwicklungen 2017 automatisch zu ergänzen. Wenn sich beispielsweise Ihr Autorenbild im VLB-Asset-Store befindet, können Bildhöhe, -breite, Dateigröße etc. aus der gespeicherten Datei ausgelesen und an den Handel weitergegeben werden. Derzeit wird nur das Dateiformat vom VLB ergänzt.

Das Dateiformat einer MP3-Datei ist wie folgt anzugeben.

ONIX 2.1 Short
<f115>07</f115>
ONIX 2.1 Reference
<MediaFileFormatCode>07</MediaFileFormatCode>
ONIX 3.0 Short
<resourceversionfeature>
  <x442>01</x442>
  <x439>A103</x439>
</resourceversionfeature>
ONIX 3.0 Reference
<ResourceVersionFeature>
  <ResourceVersionFeatureType>01</ResourceVersionFeatureType>
  <FeatureValue>A103</FeatureValue>
</ResourceVersionFeature>

Das Dateiformat einer PDF-Datei (bspw. für ein Inhaltsverzeichnis) ist wie folgt anzugeben.

ONIX 2.1 Short
<d103>04</d103>
ONIX 2.1 Reference
<TextFormat>04</TextFormat>
ONIX 3.0 Short
<resourceversionfeature>
  <x442>01</x442>
  <x439>D401</x439>
</resourceversionfeature>
ONIX 3.0 Reference
<ResourceVersionFeature>
  <ResourceVersionFeatureType>01</ResourceVersionFeatureType>
  <FeatureValue>D401</FeatureValue>
</ResourceVersionFeature>

Veröffentlichung, Gültigkeit und letztes Update

Im VLB können Sie die folgenden Zeitangaben zu Ihrer Mediendatei hinterlegen.

  • Der Zeitpunkt der Veröffentlichung bezieht sich auf die Erstveröffentlichung der Mediendatei bzw. des Inhaltes selbst.
  • Mit der Gültigkeit können Sie vorgeben, von wann bis wann eine Mediendatei durch den Handel angezeigt werden soll. Das VLB wertet die Gültigkeitsangabe nicht bei der Erstellung seiner Exporte aus, weshalb die Auswertung durch den Handel selbst vorzunehmen ist.
  • Die letzte Aktualisierung gibt an, ob durch Sie an der verlinkten Datei Änderungen vorgenommen wurden. Falls Datenabnehmer in ihrem Datenbestand bereits dasselbe Update-Datum haben, müssen sie die Datei nicht erneut herunterladen, da sich an der Datei nichts verändert hat.

In ONIX 3.0 können Sie jede dieser Angaben in einem ContentDate-Composite hinterlegen. Die Art der Zeitangabe geben Sie in ContentDateRole bzw. x429 mit Werten aus Codeliste 155 und die eigentliche Zeitangabe in Date bzw. b306 an. Das Datumsformat ist als Attribut an der Zeitangabe durch einen Wert aus Codeliste 55 zu definieren.

In ONIX 2.1 können Sie im MediaFile- bzw. OtherText-Composite nur ausgewählte Zeitangaben vornehmen.

Welche Zeitangaben im VLB möglich sind, entnehmen Sie der folgenden Tabelle.

Code Zeitangabe Datumsformat OtherText MediaFile
01 veröffentlicht am JJJJ
JJJJMM
JJJJMMTT
TextPublicationDate / d109
14/24 gültig ab JJJJMMTT StartDate / b324
15/24 gültig bis JJJJMMTT EndDate / b325
17 zuletzt aktualisiert JJJJMMTT - MediaFileDate / f373

Die Angabe, dass eine Mediendatei im Jahr 1999 veröffentlicht wurde, ist wie folgt anzugeben.

ONIX 2.1 Short
<d109>1999</d109>
ONIX 2.1 Reference
< TextPublicationDate>1999</ TextPublicationDate>
ONIX 3.0 Short
<contentdate>
  <x429>01</x429>
  <b306 dateformat="05">1999</b306>
</contentdate>
ONIX 3.0 Reference
<ContentDate>
  <ContentDateRole>01</ContentDateRole>
  <Date dateformat="05">1999</Date>
</ContentDate>