Datenbezug

Das VLB als zentrale Plattform für den Datenaustausch zwischen Verlag und Handel beinhaltet neben bibliografischen Daten und den verbindlichen Ladenpreisen eine Vielzahl weiterer Produktinformationen sowie ergänzende Medien zur besseren Produktdarstellung in der händlereigenen Anwendung.

Um Händlern sämtliche VLB-Daten systemspezifisch und einfach nachnutzbar bereitzustellen, bieten wir unterschiedliche Arten des Datenbezugs an. Diese gliedern sich nach Umfang der enthaltenen Daten sowie Art der Einbindung und Nachnutzung.

Das VLB bietet zwei grundsätzliche Möglichkeiten zum Datenbezug:

  1. zum Herunterladen in Form von Daten-Feeds
  2. zur Abfrage über eine VLB-Webschnittstelle

Nachfolgend finden Sie eine Übersicht der durch das VLB bereitgestellten Daten sowie der Bereitstellungswege. Auf den Unterseiten wird jeweils detailliert beschrieben, wie Sie die einzelnen Datenquellen in Ihre Anwendungen einbinden können.

Bitte beachten Sie: Alle Datenquellen sind für die maschinelle Verarbeitung und zur Einbindung in Softwareprodukte im Zwischenhandel und Handel vorgesehen.

Daten-Feeds

ONIX-Titeldaten

Sämtliche Produktinformationen des VLB können in ONIX 2.1 sowie ONIX 3.0, den internationalen Standard-Austauschformaten der Buchbranche, täglich in Form von ONIX-Feeds (Neumeldungen, Veränderungsmeldungen etc.) bezogen und anschließend in Ihre eigenen Systeme importiert werden. Neben den vollständigen bibliographischen Daten finden sich in den Datensätzen Angaben zur Lieferbarkeit, zu Preisen, zu Verkaufsrechten sowie Links zu ergänzenden Medien etc.

Mediendateien

Die zur besseren Produktpräsentation vorhandenen Mediendateien können nicht nur über Links (aus ONIX-Titeldaten oder über die REST-API) in Ihrer Anwendung zur Anzeige gebracht werden, sondern stehen zusätzlich in Form eines Mediendatei-Feeds täglich zum Download bereit. Dieser Service dient Datenbeziehern, die eigene Medienserver betreiben. Für alle anderen Anwender empfiehlt sich der Bezug von Mediendateien über die angebotenen Links auf den hoch performanten VLB-Assetstore.

Lieferbarkeitsinformationen

Das VLB erhält zu Produkten nicht nur die Lieferbarkeitsangabe des Verlags, sondern auch Informationen zur Verfügbarkeit bei verschiedenen Auslieferungen und Barsortimentern. In einem Lieferbarkeits-Feed stellt das VLB die Angaben aller Auslieferungen für ein Produkt zusammen und informiert tagesgenau über Änderungen der Produktverfügbarkeiten.

Preisreferenz

Die Preisreferenz umfasst sämtliche Angaben zu Preisänderungen, informiert über Preise, die der Buchpreisbindung unterliegen sowie über Neuerscheinungen und Vergriffen-Meldungen. Wenn Sie beispielsweise Produktdaten aus verschiedenen Quellen beziehen, können Sie der Preisreferenz immer zuverlässig den aktuell gültigen Produktpreis entnehmen.

VLB-Webschnittstelle

REST-API

Für Anwendungen, die die VLB-Daten nicht lokal einspielen müssen, bietet die REST-API eine Schnittstelle für Ad-hoc-Anfragen. Mit Hilfe eigener Suchanfragen kann eine Trefferliste mit umfangreichen Produktinformationen generiert bzw. für jedes Produkt die vollständige Produktinformation angefordert werden. Sämtliche Inhalte der oben stehenden Daten-Feeds stehen auch über die VLB-REST-API bereit. Die VLB-Webschnittstelle eignet sich vor allem zur Anbindung des VLB an Bibliographier- und Warenwirtschaftssysteme sowie Webshops.

Kontakt und Beratung

Die Nutzung der einzelnen Services ist stark vom konkreten Anwendungsfall abhängig. Wir beraten Sie gerne, welche Lösung für Sie geeignet ist.

Voraussetzung zur Nutzung der genannten Angebote und somit der VLB-Daten ist ein Lizenz- oder Datennutzungsvertrag. Nach initialer Konfiguration durch den VLB-Support können Sie die von Ihnen gewünschten VLB-Daten jederzeit und zuverlässig über den bereitgestellten Zugang abrufen.

Erste Informationen zu den vertraglichen Voraussetzungen haben wir hier für Sie zusammengestellt:

Sie haben Fragen und wünschen ein Angebot? Bitte wenden Sie sich an:

Monica Wellmann, Mail: m.wellmann@mvb-online.de, Tel.: +49 (69) 1306 – 7233
Daniela Kahl, Mail. d.kahl@mvb-online.de, Tel.: +49 (69) 1306 – 7237

Falls Sie weiterführende professionelle Hilfe bei der Integration der hier angebotenen Daten in Ihre Systeme benötigen, finden Sie auf der Seite des Börsenvereins eine Übersicht von Dienstleistern, die Sie bei der Erstellung individueller Lösungen unterstützen.